Nachfolgelösung für EPP Electronic Production Partners GmbH

EPP, ein Distributor von High-Tech Geräten im Elektronikbereich, macht einen Schritt in die Zukunft und regelt frühzeitig die Nachfolge der bisherigen Eigentümer. Mit der Photonics Systems Gruppe, einem führenden Lasermaschinenbauer für die Mikromaterialbearbeitung, wurde der ideale Käufer gefunden. Mit der Übernahme stärkt die Photonics Systems Gruppe ihre Aktivitäten im Elektronikbereich und schafft Voraussetzungen für weiteres Wachstum.

Vor über dreißig Jahren wurde EPP durch Jeri und Henry Stenger gegründet. Im Jahr 2000 trat Bryan Burton in das Unternehmen ein. Zusammen haben sie EPP kontinuierlich weiterentwickelt und sich bei Kunden einen exzellenten Ruf als kundenorientierten, zuverlässigen und innovativen Partner aufgebaut. „Mit dem Verkauf sichern wir frühzeitig die Zukunft unserer Firma und stellen sicher, dass die bestehenden Arbeitsplätze langfristig erhalten bleiben“, so Bryan Burton. Die Kontinuität bleibt bestehen, Jeri Stenger und Bryan Burton verbleiben weiterhin in ihren operativen Rollen im Unternehmen.

EPP passt perfekt zur Photonics Systems Gruppe, denn die Gruppe will den Elektronikbereich weiter stärken und ausbauen. Markus Nicht, CEO der Gruppe, freut sich über die neue Gruppengesellschaft: „EPP verfügt über ein hervorragendes Kundenverständnis und über ausgezeichnete Applikationskenntnisse im Trimmer-Bereich. Durch die Akquisition können wir zukünftig unseren Kunden noch bessere Produkte und Service bieten. Zudem sind alle Gruppenunternehmen im Raum München zu Hause und verfügen über ähnliche Kulturen und Werte“.

Stärkung im Bereich Vertrieb und Service als Voraussetzung für weiteres Wachstum
Die Photonics Systems Gruppe stärkt mit der Akquisition gezielt die Bereiche Vertrieb, Service und Applikation, allesamt Kernkompetenzen der EPP. Dadurch werden die Voraussetzungen für weiteres Wachstum der Gruppe im Elektronikbereich geschaffen. Zudem können durch den Zusammenschluss die langjährigen Kunden noch besser betreut werden und in Zukunft mit neuen, innovativen Produkten bedient werden. Der Vollzug des Eigentümerwechsels wird bis Ende November erwartet.

Die Eigentümer streben über die kommenden Jahre überdurchschnittliche Wachstumsraten für die ganze Gruppe an. Das Wachstum soll sowohl organisch wie auch durch weitere Zukäufe erfolgen. Durch den Ausbau will die Photonics Systems Gruppe in den nächsten Jahren weitere Arbeitsplätze schaffen.

Download PDF